+49 (0) 89 615 65 771 info@xiomedics.de

LASER:

Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation
Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung

Ein Laser erzeugt ein spezielles Licht mit nur einer speziellen Wellenlänge in der sich die gesamte Energie befindet. Im Gegensatz dazu besteht das normale Licht aus vielen unterschiedlichen Wellenlängen, die u.a. für die jeweiligen Farben verantwortlich sind.

Je nach Wellenlänge wirkt der Laser nur auf ganz bestimmte gezielte Strukturen der Haut und ihren Anhangsgebilden (Haare, Blutgefäße, Farbflecken etc.). Dadurch wird es möglich auf ganz gezielte und gewünschte Hautstrukturen, bei weitest gehender Schonung der um-gebenden Haut einzuwirken.
Da jeder Laser jedoch nur mit einer (selten auch mehrere Wellenlängen) arbeitet, sind für unterschiedliche Aufgabengebiete auch unterschiedliche, also mehrere Laser erforderlich. Hierbei arbeiten die jeweiligen Anwender je nach Vorlieben, Erfahrung und auch Einstellung mit verschiedenen Lasertypen.

Die häufigsten Lasertypen:

CO2-Laser – Wellenlänge 10.600 nm
Erbium-YAG-Laser – Wellenlänge 2.940 nm
Nd-YAG-Laser  – Wellenlänge 1.064 nm / 532nm
Alexandritlaser – Wellenlänge 755 nm
Diodenlaser – Wellenlänge 810 und 980 nm
Argonlaser – Wellenlänge 488 nm / 514 nm
KTP-Laser – Wellenlänge 532 nm
Kryptonlaser – Wellenlänge 568 nm
Farbstofflaser – Wellenlänge 577 nm / 585 nm

Die häufigsten Laseranwender in der Medizin:

Dermatologie
Chirurgie
HNO
Zahnmedizin
MKG
Allgemeinmedizin
Gynäkologie
Urologie
Orthopädie